Ergotherapie bei geistiger Behinderung oder Mehrfachbehinderung

Ein weiteres Anwendungsgebiet der Ergotherapie ist die therapeutische Arbeit mit Menschen mit einer geistigen Behinderung oder Mehrfachbehinderung.

Vor Beginn der Therapie prüft der Ergotherapeut genau, welche Lebensgestaltungs- möglichkeiten und individuelle Perspektiven der Betroffene hat. In diesem Bereich hilft der Ergo- therapeut dem geistig Menschen, Erfahrungen zu machen, welche er sich nicht eigenständig aneignen kann. Die Ergotherapie hat das Ziel, die Persönlichkeit des Betroffenen zu stäärken und seine Fähigkeiten und Möglichkeiten zu verbessern.

Unser Team arbeitet für diese Form der Therapie in einer Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderungen und in einer Behindertenwerkstatt.

Um die eingeschränkten Funktionen und Fähigkeiten wiederherzustellen, stehen der Ergotherapie eine Vielzahl an Behandlungsansätzen zur Verfügung:
  • "Basale Stimulation", das heißt: Sinneswahrnehmungen bei wahrnehmungs- beeinträchtigen Menschen werden angeregt
  • Wahrnehmungsbehandlung nach Avres, Frostig oder Affolter
  • Behandlung von Körperschemastörungen (gestörte Wahrnehmung des eigenen Körpers)
  • Sensomotorisches Training zum Abbau "falscher" Bewegungsmuster
  • Psychosoziale Verfahren
  • Training der Arbeitsfähigkeit
  • Training im lebenspraktischen Bereich
  • Kreative Techniken